Blutdruck mit neuen Diagrammen analysieren

 
August 13, 2014
blutdruckbegleiter_frau_sofa

Das neue Release 3.1 des BlutdruckBegleiter bringt einige sichtbare Änderungen und Erweiterungen, die alle von Ihnen gewünscht wurden. Insbesondere das Analysieren Ihrer Blutdruckwerte anhand der Diagramme ist nun einfacher geworden.

Die erste Änderung betrifft gleich das Verhalten beim Starten des BlutdruckBegleiter. Es wird nun als erstes die Liste angezeigt. Diese Änderung haben sich mehrere Benutzer gewünscht, um gleich nach dem Start den letzten gemessenen Blutdruckwert sehen zu können.

Die größte optisch sichtbare Änderung haben wir in der Analyse vorgenommen. Wir haben das Aussehen aller Diagramme geändert, die nun frischer und moderner aussehen. Dazu haben wir eine neue Programmierbliothek für Diagramme verwendet, die uns – neben der hübscheren Optik – zukünftig auch weitere sinnvolle Erweiterungen an den Diagrammen erlaubt.

Das Diagramm mit dem Verlauf der Blutdruckwerte sieht nun so aus:

Die Verteilung der Werte auf die Blutdruckkategorien sieht so aus:

In der Verteilungsansicht haben wir außerdem das Verhalten der Tabelle unter dem Diagramm geändert. Die Tabelle zeigt nun nur genau die Kategorien an, in der auch Blutdruckwerte von Ihnen vorhanden sind. Damit sparen wir Platz und können das Diagramm größer anzeigen.

Das Diagramm zum Anzeigen der Mittelwerte pro Wochentag haben wir ebenfalls geändert. Hier haben wir nun ein Liniendiagramm anstelle eines Balkendiagramms eingesetzt. Dadurch können Sie noch klarer den statistischen Verlauf Ihres Blutdruck über die Woche erkennen:

Schließlich haben wir auch das Diagramm mit der Korrelation zwischen Blutdruck und Gewicht erneuert:

In sämtlichen Diagrammen können Sie nun auch viel einfacher mit Gesten arbeiten. Sie können herauszoomen oder den Bereich verschieben und damit leicht tiefere Einblicke in Ihre Daten bekommen.

Die letzte sichtbare Änderung am BlutdruckBegleiter finden Sie in den Einstellungen. Wir haben die Tageszeiten konfigurierbar gemacht. Sie können nun festlegen, zu welchen Uhrzeiten die Tageszeiten “Morgens”, “Nachmittags”, “Abends” und “Nachts” für Sie beginnen sollen. Dies ist zum Beispiel sinnvoll, wenn Sie sehr früh aufstehen und Ihren Blutdruck messen, so dass Ihr Morgen schon vor 6:00 Uhr beginnt.

Sie finden die neue Version des BlutdruckBegleiter im Google Play Store und im Amazon Appstore.


Hinterlasse eine Antwort

© 2016 Medando